DAB+ Tuner for ReVox M51 (Mk1 + Mk2)

SeriesOne ausverkauft

Kontakt

 

 

 

 

 

Technische Daten

Installation

Sender speichern

Sender hören

Einstellungen

Synchronisation M208

Remote Einstellungen

Antenne

Kanäle

Softwareupdates

Problemlösungen

Allgemeines

Kaufen

Technical data

Installation

Save stations

Listen to a station

Settings

Synchronization M208

Remote settings

Antenna

Channels

Softwareupdates

Troubleshooting

General

Buy

 

 

 

Der ReVox M51, das Modulsystem

Der ReVox M51 wurde von Grund auf als Hardware-Modulsystem entwickelt und gebaut, um ihn jederzeit um neue Funktionen aufrüsten zu können, und das auch dann, wenn es neue Hardware benötigt.

Nun ist die Zeit angebrochen, um ein weiteres Modul für den M51 zu bauen. Vielerorts ist der Wechsel von FM Radio auf DAB und DAB+ Radio im Gange. Genau deshalb ist es jetzt der richtige Zeitpunkt, den M51 auch wieder fit für die nächste Rundfunk Generation zu machen.

Das DAB+ Modul für den M51 bringt nun dem M51 die neue Möglichkeit, DAB+ Radio zu empfangen, und das voll integriert im M51. DAB+ empfangen Sie kostenlos über die Luft, und zum Teil auch übers Kabel (nur mit Adapter). DAB+ funktioniert auch, wenn Internet einmal ausfällt. Sie brauchen bei Empfang über die Luft keine Kabel zu verlegen.

 

The ReVox M51, the modular system

The ReVox M51 was developed and built as a modular system so that it can be upgraded with new functions at any time, even if new hardware is required.

Now the time has come to build another module for the M51. In many places, the switch from FM radio to DAB and DAB+ radio is ongoing. This is now the right time to make the M51 fit again for the next generation of broadcasters.

The DAB+ module for the M51 now gives the M51 the new option of receiving DAB+ radio, fully integrated in the M51. You can receive DAB+ free of charge over the air, and in some cases also via cable (only with an adapter). DAB+ also works if the internet fails. You do not need to lay cables when receiving over the air.

 

Technische Daten

  • Empfang von: DAB und DAB+
  • Frequenz: Band III 174.928 - 239.200 MHz
  • Anzahl Senderspeicher: 250

Das Modul unterstützt die Multiroomfähigkeit des M51/M10 nur mit Multiroommodulen der neueren Generation mit RJ45 Buchsen (MRT-2 und MRT-3) mit Software 2.x. Ebenfalls unterstützt wird der Senderabgleich mit der M208 Fernsteuerung. Ist ein passendes Multiroom-Modul im M51/M10 eingebaut so ist eine automatische Zeitsynchronisation über die DAB+ Zeit aktivierbar.

Grundsätzlich ist das DAB+ Modul gebaut für den M51 MK2 mit Softwarestand 2.x. In den M51 Mk1 mit Softwareständen 2.x, 1.x und 0.x kann es im Kompatibilitätsmodus einwandfrei betrieben werden. Aktuell sind keine Probleme bekannt. Die Darstellung im Display ist minimal langsamer.

DAB+Cable (UPC Netz) ist nur mit dem von UPC angebotenen Adapter von Sumatronic möglich.

Softwareupdates können von Fortgeschrittenen Usern mit dem original ReVox M-Prog oder von Experten mit handelsüblichen Atmel ISP 6Pin Programmern aufgespielt werden.

Der Tuner wird zum Teil maschinell bestückt und zu einem Teil manuell in der Schweiz aufgebaut, programmiert und getestet. Mechanische Teile werden in der Schweiz gebaut. Jeder Tuner wird vorher auf Funktion in einem M51 getestet.

Technical specifications

  • Reception of: DAB and DAB+
  • Frequency: Band III 174,928 - 239,200 MHz
  • Number of station memories: 250

The module supports the multiroom capability of the M51/M10 only with multiroom modules of the newer generation with RJ45 sockets (MRT-2 and MRT-3) with software 2.x. Ssynchronization of radio stations with the M208 remote control is also supported. If a suitable multiroom module is installed in the M51 / M10, automatic time synchronization can be activated via the DAB+ time.

Basically the DAB+ module is built for the M51 MK2 with software version 2.x. In the M51 Mk1 with software versions 2.x, 1.x and 0.x it can be operated perfectly in the compatibility mode. There are currently no known issues. The display is slightly slower.

DAB+ Cable (UPC network) is only possible with the Sumatronic adapter offered by UPC.

Software updates can be installed by advanced users with the original ReVox M-Prog or by experts with commercially available Atmel ISP 6Pin programmers.

The tuner is partly assembled by machine and partly set up, programmed and tested manually in Switzerland. Mechanical parts are built in Switzerland. Each tuner is previously tested for functionality in an M51.

 

Diese DAB+ Karte ist ein von mir entwickeltes Produkt.
Die Firma ReVox trägt dazu keine Gewährleistung und bietet keinen Support.

Jedoch hat ReVox Schweiz die Karte auf Herz und Nieren geprüft und für gelungen befunden.
Die Tests umfassten den Einsatz im M51 MkI und MkII, im M10, in Multiroom und Multiuser Systemen.
Sie wird von der Firma ReVox für den DAB+ Empfang und somit den Einsatz im M51 und M10 empfohlen.



 

This DAB+ card is a product developed by me.
The ReVox company does not provide any guarantee or support.
.

However, ReVox Switzerland has checked the card and found it to be successful.
The tests included the use in the M51 MkI and MkII, in the M10, in multiroom and multiuser systems.
It is recommended by ReVox for DAB+ reception and therefore for use in the M51 and M10.

 

 

 

 

Installation des Moduls

Das Modul ist mit empfindlicher Elektronik bestückt, fassen die das Modul nur an den Kanten oder am Blech an. Fassen Sie die Bauteile niemals direkt an.

Das Modul kann in den Slots 1,2,4,5 oder 6 des M51 oder in den Slots 1-8 im M10 eingesteckt werden. Für die beste Funktion wird es an Stelle des FM Tuners verwendet und nicht gleichzeitig mit dem FM Tuner. (Grund: der M51 wurde nicht konzipiert für 2 Haupttuner, daher kann es die Funktion z.B. bei der M208 Synchronisierung einschränken oder bei der Bedienung mit der Tunertaste muss man sich für einen der beiden Tuner entscheiden). Der DAB+ Tuner ist nur als Haupttuner und NICHT als Slavetuner verfügbar.

Trennen Sie zuerst den M51 vollständig von der 220V Stromversorgung indem Sie das Netzkabel ganz ausziehen.

Lösen Sie die beiden Schrauben des aktuellen FM Tuners oder wenn keiner vorhanden ist die beiden Schrauben eines leeren Modulschachtes. Ziehen Sie den FM Tuner raus und schieben den DAB+ Tuner vorsichtig und genau in den beiden Führungsschienen rein, bis er voll eingeschoben und eingesteckt ist. Befestigern Sie nun die beiden Schrauben wieder, so dass das Modul fest sitzt.

Schliessen Sie nun die mitgelieferte Teleskopantenne am Antennenanschluss an. Dies ist ein sogenannter F-Stecker, also die Antenne anstecken und dann mit der Schraube anziehen, bis die einigermassen fest sitzt. Verwenden Sie KEINE Werkzeuge dazu, es genügt die Schraube mit der Hand fest anzuziehen. Die Antenne muss nur so fest angezogen werden, dass sie nicht seitlich abkippt wenn sie ausgezogen ist.

Wenn die Antenen nicht hinten am Gerät befestigt werden kann, so kann diese problemlos mit einem Antennekabel an einem besseren Ort platziert werden. Verwenden Sie ein Antennenkabel mit beidseitigen F-Stecker und einer F-Doppelbuchse.

Sollten Sie DAB+Cable im Kablenetz haben und nutzen wollen, so muss ein Adapter verwendet werden, der die Signale ins Band III wandelt. Bei UPC werden die DAB+ Signale oberhalb des genormten DAB+ Bandes übertragen, deshalb müssen diese DAB+ Signale mit einem Adapter ins Band III verschoben werden. UPC verkauft einen solchen Adapter auf ihrer Homepage.

Nun können Sie die 220V Stromversorgung wieder anschliessen.

Installation of the module

The module is equipped with sensitive electronics, only touch the module by the edges or the metal backplane. Never touch the components directly.

The module can be plugged into slots 1, 2, 4, 5 or 6 of the M51 or slots 1-8 in the M10. For the best function it is used in place of the FM tuner and not at the same time as the FM tuner. (Reason: the M51 was not designed for 2 main tuners, so it can limit the function e.g. with the M208 synchronization or when operating with the tuner button you have to choose one of the two tuners). The DAB+ tuner is only available as a main tuner and NOT as a slave tuner.

First disconnect the M51 completely from the 220V/110V power by pulling out the power cord.

Loosen the two screws of the current FM tuner or, if none is available, the two screws of an empty module slot. Pull out the FM tuner and carefully slide the DAB+ tuner into the two guide rails until it is fully inserted and plugged in. Now fasten the two screws again so that the module is firmly in place.

Now connect the supplied telescopic antenna to the antenna socket. This is a so-called F connector, so plug in the antenna and then tighten the screw until it is reasonably tight. DO NOT use any tools for this, just tighten the screw firmly by hand. The antenna only needs to be tightened that it does not tilt to the side when it is extended.

If the antennas cannot be attached to the rear of the device, it can easily be placed in a better location with an antenna cable. Use an antenna cable with an F-connector on both sides and an F double socket.

If you have DAB+ Cable in the cable network and want to use it, an adapter must be used that converts the signals into Band III. With UPC, the DAB+ signals are transmitted above the standardized DAB+ band, so these DAB+ signals must be shifted to band III with an adapter. UPC sells such an adapter on its homepage.

Now you can connect the 220V/110V power cord again.

 

 

 

 

Sender speichern

Setup Seite 1

Wenn der Tuner ausgeliefert wird, sind keine Sender darauf gespeichert. Starten Sie den M51 mit dem POWER Knopf und wählen dann wie gewohnt die Quelle. Diese neue Quelle ist als "DAB+" zu erkennen. Sobald Sie die Quelle "DAB+" auswählen, wechselt der Tuner sofort in den Setup-Modus, da noch keine Sender darauf gespeichert sind. Wenn Sie später bei bestehenden Sendern in diesen Modus wechseln wollen drücken Sie 2 Sekunden auf SETUP und wählen dann SOURCE mit den Softtasten.

Jetzt erscheint das Setup Menü im Display.
(Wenn noch keine Sender gespeichert sind, erscheint die Hersteller Internetadresse in der Mitte, ansonsten ist der Mittelbereich leer).

Das Setup Menü beinhaltet 4 Seiten. Aktuell befinden Sie sich auf der Seite 1. Beim Sender speichern wird nur die Seite 1 des Setup Menüs verwendet.

Setup stations

Setup page 1

When the tuner is shipped, there are no stations stored on it. Start the M51 with the POWER button and then select the source as usual. This new source can be recognized as "DAB+". As soon as you select the "DAB+" source, the tuner immediately switches to setup mode, because there are no stations are stored on it yet. If you want to switch to this mode later, press SETUP for 2 seconds and then select SOURCE with the soft keys.

The setup menu now appears in the display.
(If no stations have been saved yet, the manufacturer's Internet address appears in the middle, otherwise the middle area is empty).

The setup menu consists of 4 pages. You are currently on page 1. When saving a station, only page 1 of the setup menu is needed.

 

 

Nun können Sie den automatischen Sendersuchlauf ausführen indem Sie 2 Sekunden auf die Softtaste AUTOMEM drücken. Der Tuner verfügt über keine manuelle Tuningfunktion, da dies bei DAB+ nicht nötig ist. DAB+ funktioniert nicht gleich wie FM, wo auf jeder Frequenz eine einzige Radiostation übertragen wird. Bei DAB+ werden mehrere Radiostationen in einem Paket (sogenanntes Ensemble) auf einer einzigen Sendefrequenz übertragen. Daher ist ein direktes Tuning und somit die Eingabe eines Senders nicht möglich. Da jede Radiostation einen fixen festen Namen hat, ist keine eigene Namensvergabe für Radiostationen notwendig.

Die Funktion AUTOMEM sucht alle 40 Kanäle im Band III durch und findet alle verfügbaren Radiostationen. Der Tuner ist sehr empfindlich und findet eher zu viele Radiostationen als zu wenige. Daher ist ein manuelles "Nachtunen" von nicht gefundenen Radiostationen nicht notwendig. Es werden auch Radiostationen gefunden, die ggf. nicht abgespielt werden können weil der Empfang zu schwach ist. Diese können später wieder gelöscht werden.

Die Kanäle werden von 0 bis 40 automatisch durchgezählt. Die Aktualisierung der Displayanzeige erfolgt in festen Zeitabständen, es kann daher dazu führen, dass nicht jeder einzelne Kanal angezeigt wird. Es werde aber immer alle Kanäle durchsucht, auch wenn diese einmal nicht angezeigt werden.

Am Schluss werden alle gefundenen Radiostationen gespeichert. Dabei wird auch überprüft, ob es wirklich eine Radiostation oder einfach nur ein Datendienst ist. Datendienste sind keine Radiostationen, enthalten also keine Musik. Diese werden während des Speichervorganges gleich automatisch gelöscht. Daher kann es vorkommen, dass während des Speichervorganges bis 84 durchgezählt wird, jedoch am Schluss nur 82 Sender gespeichert sind. Das ist normal, in diesen Beispiel hatte es 82 Radiostationen und 2 Datendienste.

In den folgenden Bildern sehen Sie den Autotuningvorgang:

  1. Alle 40 Kanäle werden durchgesucht
  2. Alle gefundenen Radiostationen werden abgespeichert
  3. Am Schluss wird die Anzahl angezeigt

You can now start the automatic station search by pressing the AUTOMEM soft key for 2 seconds. The tuner does not have a manual tuning function, as this is not necessary with DAB+. DAB+ does not work the same way as FM, where a single radio station is broadcasted on one frequency. With DAB+, several radio stations are transmitted in one package (so-called ensemble) on a single transmission frequency. Therefore, direct tuning and thus entering a station is not possible. Since each radio station has a fixed name, it is not necessary to assign a separate name for radio stations.

The AUTOMEM function searches through all 40 channels in Band III and finds all available radio stations. The tuner is very sensitive and is more likely to find too many radio stations than too few. Manual "tuning" of radio stations that have not been found is therefore not necessary. Radio stations are also found that may not be able to be played because reception is too weak. These stations can be deleted later.

The channels are automatically counted from 0 to 40. The display is updated at fixed time intervals, which means that not every single channel is displayed. However, all channels are always searched, even if they are not displayed.

At the end, all radio stations found are saved. It also checks whether it is really a radio station or just a data service. Data services are not radio stations, so they do not contain music. These are automatically deleted during the saving process. It can therefore happen that the number is counted up to 84 during the storage process, but only 82 stations are stored in the end. This is normal, in this example there were 82 radio stations and 2 data services.

 

 

In the following pictures you can see the autotuning process:

  1. All 40 channels are searched
  2. All radio stations found are saved
  3. At the end the number of stations is displayed
  

Jetzt sind 30 Radiostationen gespeichert worden.

 

Sender ansehen/anhören und löschen

Um diese durchzusehen, können Sie nun auf die Softtaste "STATIONS" drücken.

Now 30 radio stations have been saved.

 

View/listen and delete stations

To look through these, you can now press the "STATIONS" soft key.

 

Jeder Sender wird einzeln angezeigt. Alle gespeicherten Daten zur Radiostation werden angezeigt:

  1. Auf welcher Taste ist die Radiostation gespeichert
  2. Kurzer Anzeigename der Radiostation
  3. Langer Anzeigename der Radiostation. Je nach Länge kann es sein, dass nicht der volle Name auf dem Display dargestellt werden kann. (Grund: Das Display wurde auf FM Stationsnamen ausgelegt und nicht für die langen DAB+ Namen)
  4. Frequenz, auf welcher das ganze Senderpaket ausgesendet wird.
  5. Jedes Senderpaket hat auch einen Namen, das ist der sogenannte Ensemblename

Mit den oberen beiden Pfeil Softtasten können Sie alle Radiostationen durchnavigieren.

Ein kurzer Druck auf die Softtaste TUNE lässt Sie den Sender anhören. Ist der Empfang zu schwach, so kann es vorkommen, dass er nicht abgespielt werden kann.

Sollten der Name oder andere Daten des Sender nicht vollständig angezeigt werden, so kann es sein, dass beim Einlesen der Daten auf Grund von Empfangsproblemen Fehler entstanden sind. Drücken Sie 2 Sekunden auf TUNE, dann werden alle Daten zu diesem Sender erneut eingelesen. Diese Daten werden sofort definitiv abgespeichert.

Möchten Sie die Radiostation löschen, so drücken Sie 2 Sekunden auf den Softtaste DELETE. Der Löschvorgang ist zwar sofort sichtbar, wird aber erst beim Verlassen dieses Stations-Menü durch BACK S gespeichert. Das S auf dieser Back Taste bedeutet, dass gespeichert (store) wird.

Mit BACK S verlassen Sie das Menü und wenn Veränderungen durch Löschen vorgenommen wurden, werden diese nun gespeichert. Sie gelangen wieder ins normale Setup Menü.

Sender verschieben

Die Sender werden grundsätzlich alphabethisch sortiert gespeichert. Sie können aber eine eigene Reihenfolge festlegen. Drücken Sie dazu auf die Softtaste MOVE.

Nun befinden Sie sich im Menü, wo Sie die Radiostationen verschieben können.

Sobald im Display "Move from" steht, wählen Sie die Radiostation, die Sie verschieben möchten. Mit den unteren beiden Tasten können Sie vorwärts und rückwärts navigieren. Wenn Sie die gewünschte zu verschiebende Radiostation gefunden haben, wählen Sie diese aus, indem Sie die entsprechende Softtaste kurz drücken.

Nun wählen Sie die Position, wo Sie die Radiostation voranstellen möchten und wählen diese aus, indem Sie die entsprechende Softtaste kurz drücken. Die Verschiebung ist sofort sichtbar. Sie können nun diesen Vorgang beliebig oft wiederholen, bis alles so eingereiht ist, wie Sie das gerne möchten.

Muss ein Sender ganz an den Schluss verschoben werden, so wählen Sie die letzte Radiostation als Ziel. Nun liegt die verschobene Station an zweitletzter Position.Schieben Sie nun die letzte an die zweitletzte Position und schon ist die ursprünglich gewünschte Radiostation am Schluss.

Each station is displayed individually. All stored data about the radio station are displayed:

  1. Which button is the radio station stored on
  2. Short display name of the radio station
  3. Long display name of the radio station. Depending on the length, the full name may not be shown on the display. (Reason: The display was designed for FM station names and not for the long DAB+ names)
  4. Frequency on which the entire transmitter packet is transmitted.
  5. Each channel package also has a name, this is the so-called ensemble name


With the upper two arrow soft keys you can navigate through all radio stations.

A short press on the TUNE soft key lets you listen to the station. If reception is too weak, it may not be possible to play it.

If the name or other data of the transmitter are not displayed in full, it is possible that errors occurred when reading in the data due to reception problems. If you press TUNE for 2 seconds, all data for this station will be read in again. These data are saved immediately and definitely.

If you want to delete the radio station, press the DELETE soft key for 2 seconds. The deletion process can be seen immediately, but is only saved when the BACK S exits this station menu. The S on this back button means that the data will be stored.

With BACK S you leave the menu and if changes have been made by deleting, these are now saved. You return to the normal setup menu.

 

Move station

The stations are always stored in alphabetical order. But you can define your own order. To do this, press the MOVE soft key.

You are now in the menu where you can move the radio stations.

As soon as the display shows "Move from", select the radio station that you want to move. You can use the lower two buttons to navigate forwards and backwards. When you have found the radio station you want to move, select it by briefly pressing the corresponding soft key.

Now select the position where you want to place the radio station in front and select it by briefly pressing the corresponding soft key. The shift is immediately visible. You can now repeat this process as often as you like until everything is arranged as you would like.

If a station has to be moved to the very end, select the last radio station as the destination. Now the moved station is in the penultimate position. Now move the last to the penultimate position and the originally desired radio station is at the end.

  

Die neue Reihenfolge wird erst gespeichert, wenn Sie nun 2 Sekunden auf BACK (E) drücken. Das E in Klammer bedeutet exit, dass mit einem langen Druck auf die Taste gespeichert wird.

Möchten Sie nun doch noch Radiostationen löschen, gehen Sie wieder ins Stationsmenü und löschen diese.

The new sequence will only be saved if you press BACK (E) for 2 seconds. The E in brackets means exit that a long press on the key will save.

If you still want to delete radio stations, go back to the station menu and delete them.

 

 

 

Sender hören

Sobald Sie die DAB+ Quelle an Ihrem M51 auswählen, wird die zuletzt abgespielte Radiostation erneut abgespielt.

Drücken Sie dazu wie gewohnt am M51 auf die Taste SOURCE und wählen dann mit der Softtaste die Quelle DAB+

Listen to the station

As soon as you select the DAB+ source on your M51, the last radio station played will be played again.

To do this, press the SOURCE button on the M51 as usual and then use the soft button to select the DAB+ source

 

 

Wie vom FM Tuner her gewohnt, können Sie mit den unteren beiden Tasten durch alle Sender durchnavigieren und sobald Sie Ihre Wunschradiostation gefunden haben, wählen Sie diese mittels der entsprechender Softtaste.

Die Tastennummer wird immer am Rand angezeigt. Das Display des M51 ist jedoch nur bis 50 ausgelegt, daher haben Radiostationen über 50 keine sichtbare kleine Nummer mehr im Display bei der Softtaste.

Die grosse Anzeige der Radiostationsnummer ist beim M51 nur bis 99 ausgelegt, daher werden Radiostationen über 99 mit einer kleineren Zahl in der Mitte dargestellt.

Ebenfalls kann es vorkommen, bei sehr langen Radiostationsnamen, dass dieser abgeschnitten wird, weil das Display nicht für so lange Namen ausgelegt ist.

Folgende Bedeutungen haben die Informationen von oben nach unten:

  1. Langer Radiostationsname
  2. Radiotext, wird von rechts nach links durchgescrollt
  3. Stationsnummer als grosse Zahl (über 99 als kleine Zahl)
  4. Datenrate der Radtiostation, Mono/Stereo/JointStereo/Dual und die Empfangsqualität von Q.0 bis Q.100
  5. Frequenz des Senderpakets dieser Radiostation

 

Empfangs-Qualität in Worten:

0-20: Musik spielt nur Bruchstücke
21-30: Musik spielt mit Unterbrüchen
31-70: Musik kann abgespielt werden, Daten können meist rekonstruiert werden
71-99: Musik spielt weitestgehend normal
100: Bit Error-Rate ist 0. Perfekt

As usual with the FM tuner, you can navigate through all stations with the two lower buttons and as soon as you have found your desired radio station, select it using the corresponding soft button.

The key number is always shown small next to the soft key. The display of the M51 is only designed up to 50, so radio stations over 50 no longer have a visible small number in the display next to the soft key.

The large display of the radio station number on the M51 is only designed up to 99, so radio stations above 99 are shown with a smaller number in the middle.

It can also happen with very long radio station names that this is cut off because the display is not designed for such long names.

The information has the following meanings from top to bottom:

  1. Long radio station name
  2. Radio text, is scrolled from right to left
  3. Station number as a large number (over 99 as a small number)
  4. Data rate of the radio station, Mono/Stereo/JointStereo/Dual and the reception quality from Q.0 ​​to Q.100
  5. Frequency of the broadcast package for this radio station

 

Reception quality in words:

0-20: Music only plays fragments
21-30: Music plays with interruptions

31-70: Music can be played, data can usually be reconstructed
71-99: Music plays mostly normally

100: Bit error rate is 0. Perfect

 

Tuning mittels Schnellwahl

Da bei DAB+ Empfang schnell viele Sender empfangbar sind, ist die Sendersuche mittels Blättern schnell eine Geduldsprobe. Daher gibt es noch eine Schnellwahl Funktion.

Drücken Sie 2 Sekunden auf die NEXT Softtaste

Nun befinden Sie sich in der Radiostations-Schnellwahl. In der Mitte wird weiterhin die aktuell laufende Radiostation angezeigt. Oberhalb wird die Nummer und der Name der mittels Drehrad auswählbaren Radiostation angezeigt. Haben Sie die gewünschte Radiostation gefunden, so drücken Sie die Softtaste SELECT und die Radiostation wird ausgewählt.

Tuning by quick selection

Since many stations can be received quickly with DAB + reception, searching for stations by scrolling through the pages can become a test of patience. Therefore there is also a quick selection function.

Press the NEXT soft key for 2 seconds

You are now in the radio station quick selection. The current radio station is still displayed in the middle. Above is the number and name of the radio station that can be selected using the rotary wheel. Once you have found the desired radio station, press the SELECT soft key and the radio station will be selected.

 

 

 

Einstellungen

Am DAB+ Tuner können diverse Einstellungen vorgenommen werden. Zu diesen gelangen Sie, wenn Sie DAB+ als Quelle aktiv haben und 2 Sekunden auf die SETUP Taste drücken und dann die Softtaste SOURCE kurz drücken.

Das Setup Menü verfügt über 4 Seiten. Die erste Seite haben Sie beim Radiostationen Speichern bereits kennen gelernt. Nun drücken die mit der Softtaste mit dem Pfeil nach rechts oder links um auf die Seiten 2, 3 oder 4 zu gelangen.

Alle Veränderungen werden erst nach einem 2 Sekunden langen Druck auf die eine oder andere Pfeiltaste definitiv gespeichert. Wird das nicht gemacht, ist die Einstellung nur aktiv bis das Gerät das nächste Mal ausgeschalten wird.

 

Setup Seite 2

Settings

Various settings can be made on the DAB+ tuner. You can access this if you have DAB+ active as a source and press the SETUP button for 2 seconds and then briefly press the SOURCE soft button.

The setup menu has 4 pages. You have already got to know the first page when saving radio stations. Now press the soft key with the arrow pointing right or left to go to pages 2, 3 or 4.

All changes are only definitively saved after pressing one of the arrow keys for 2 seconds. If this is not done, the setting is only active until the device is switched off the next time.


 

Setup page 2

 

Volume

Mit den oberen beiden Softtasten links und rechts können Sie die Grundlautstärke des DAB+ Tuners einstellen, so dass es optimal zu allen anderen Quellen passt. Diese Einstellung hat nur eine Wirkung, wenn Sie das Signal analog in den M51 einspeisen (Einstellung  auf Seite 3)

Equalizer

Mit den beiden zweitobersten Softtasten können Sie eine der vordefinierten Equalizereinstellung auswählen, die für alle Radiostationen gilt.

  • disable
  • Bass boost
  • Jazz
  • Live
  • Vocal
  • Acoustic

Headroom

Mit der Headroom Einstellung können Experten die Aussteuerungsreserve für den Tuner einstellen. Hier braucht es üblicherweise keine Veränderung, 0 sollte immer passen. Sollten Radiostationen aber ungewöhnlich übertragen werden, kann der Experte hier nachjustieren.

Setup Seite 3

Volume

With the upper two soft keys left and right you can adjust the basic volume of the DAB+ tuner so that it optimally matches all other sources. This setting only has an effect if you feed the signal into the M51 in analog form (setting on page 3)

Equalizer

With the two soft keys in the second row you can select one of the predefined equalizer settings that apply to all radio stations.

  • disable
  • Bass boost
  • Jazz
  • Live
  • Vocal
  • Acoustic

Headroom

With the headroom setting, experts can set the headroom for the tuner. Usually no change is needed here, 0 should always fit. However, if radio stations are broadcast abnormally, the expert can readjust it here.

 

 

Setup page 3

 

DRC

Mit der DRC Einstellung kann die Dynamic Range Control Funktion des Tuners eingeschalten oder ausgeschalten werden. DRC wird nur von ganz wenig Sender überhaupt verwendet und hat wenn eingeschalten einen Einfluss auf den Dynamikumfang des ausgestrahlten Audiosignals.

Uhr Synchronisation

Mit der DAB+ Übertragung wird ein sehr präzises Zeitsignal mitgeliefert. Wenn Sie diese Funktion einschalten, dann gleicht der DAB+ Tuner jedes Mal beim Einschalten die Uhr des Multiroom-Modules mit der DAB+ Zeit ab und stellt diese Zeit im Multiroom-Modul nach, falls es mehr als 5 Sekunden von der Sollzeit abweicht. Die Uhr des DAB+ Tuners ist batteriegestützt. Die Batterie ist auf der Karte wechselbar, sollte sie nach einigen Jahren leer sein. Die Batteriestützung hat lediglich einen Einfluss auf die Geschwindigkeit, wie schnell die Uhr im DAB+ Tuner präsent ist und die Nachstellung erfolgen kann. Ebenfalls damit die Zeit nachgestellt wird beim Einschalten falls Sie nicht DAB+ sondern eine andere Quelle hören. Der Tuner funktioniert auch ohne diese CR2032 Batterie. Die Zeitnachstellung funktioniert nur bei Multiroom Modulen der neueren Generation mit RJ45 Buchsen und Softwarestand ab 2.x

Analog oder S/PDIF

Mit der A/D Einstellung kann das Ausgangssignal des DAB+ Tuners gewählt werden. Der DAB+ Tuner kann das analoge symmetrische Signal oder das digitale S/PDIF Signal in den M51 einspeisen. Je nach Wunsch kann hier dies selektiert werden. Alle 3 Generationen des ACC Moduls unterstützen analog in jeder Version und digital S/PDIF in fast jeder Softwareversion. Aktuell bekannt ist, dass das ACC-3 mit Software 2.0 nicht mit S/PDIF funktioniert, sobald es aber auf Software 2.01 upgegradet wird, funktioniert es einwandfrei. Verwenden Sie entweder Analog oder Digital. Die 3. Option "beides" ist nur für experimentale Verwendung.

Nach dieser Umstellung nicht vergessen die Settings zu speichern und das Gerät 30 Sekunden ausschalten indem Sie es mit dem Hauptschalter auf der Rückseite ausschalten..

 

Setup Seite 4

DRC

With the DRC setting, the dynamic range control function of the tuner can be switched on or off. DRC is only used by very few broadcasters and, when activated, has an impact on the dynamic range of the broadcast audio signal.

Clock synchronization

A very precise time signal is supplied with the DAB+ transmission. If you switch this function on, the DAB+ tuner compares the clock of the multiroom module with the DAB+ time every time it is switched on and adjusts this time in the multiroom module if it deviates more than 5 seconds from the target time. The DAB+ tuner's clock is battery-backuped. The battery on the card can be replaced if it is empty after a few years. The battery backup only has an influence on the speed, how quickly the clock is present in the DAB+ tuner and the readjustment can take place. Also so that the time is readjusted when switching on if you are not listening to DAB+ but another source. The tuner also works without this CR2032 battery. The time adjustment only works with multiroom modules of the newer generation with RJ45 sockets and software version 2.x or higher

Analog or S/PDIF

With the A/D setting, the output signal of the DAB+ tuner can be selected. The DAB+ tuner can feed the analog balanced signal or the digital S/PDIF signal into the M51. Depending on your choice, this can be selected here. All 3 generations of the ACC module support analog in every version and digital S/PDIF in almost every software version. It is currently known that the ACC-3 with software 2.0 does not work with S/PDIF, but as soon as it is upgraded to software 2.01, it works properly. Please use either Analof or Digital. The thirs option "both" is an experimental usage.

After this change, don't forget to save the settings and switch off the device for 30 seconds.

 

 

Setup page 4

 

TestTone

Mit dieser Taste können Sie zwischen verschiedenen Testtönen wählen. Mit jedem Druck gelangen sie zur nächsten Variante.

  • Rauschen auf beiden Kanälen
  • Sinus 1kHz linker Kanal
  • Sinus 1kHz rechter Kanal
  • Sinus 1kHz beide Kanäle
  • Testtöne aus

Kompatibilitätsmodus Mk1

Grundsätzlich ist der DAB+ Tuner für M51 Mk2 mit Softwareversionen 2.x entwickelt worden. Er funktioniert aber auch mit Mk1 Versionen mit Softwareständen 1.x und 0.x. Jedoch kann es dabei zu falschen Anzeigen im Display kommen so dass nicht alle Daten oder Softtasten angezeigt werden. Schalten Sie hier um Zwischen den Mk1 und Mk2 Versionen des M51. Jeder erneute Druck wechselt zwischen den beiden Versionen.

Ist der Kompatibilitätsmodus eingeschalten, ist die Darstellung im Display wieder vollständig korrekt, jedoch minimal langsamer. Das ist der gewollte Effekt des Kompatibilitäsmodus.

Cut +

Viele Sender kennzeichnen Ihre Radiostationsnamen mit einem + am Schluss, zum Beispiel SRF3+. Auf diese Weise sind DAB+ Radiostationen einfacher von DAB Radiostationen zu unterscheiden.

Da fast alle Sender ein + am Schluss des Namens haben ist diese Information eher unnütz als hilfreich. Mit dieser Option kann dieses + am Schluss des Namens unterdrückt werden. Diese Option wirkt auch bei der Synchronisation mit der M208.

"Cut + Y" = eingeschalten, "Cut + N" = ausgeschalten

Factory Reset

Drücken Sie 2 Sekunden auf FactoryReset, so wird der gesamte Speicherinhalt des DAB+ Tuners gelöscht und Sie können von Grund auf den Tuner programmieren.

M208 Sync

Die Synchronisation der M208 mit de DAB+ Tuner wird im nächsten Abschnitt erklärt.

TestTone

With this button you can choose between different test tones. With each press you get to the next variant.

  • Noise on both channels
  • Sinus 1kHz left channel
  • Sinus 1kHz right channel
  • Sinus 1kHz both channels
  • Test tones off

 

Compatibility mode Mk1

Basically, the DAB+ tuner for M51 Mk2 was developed with software versions 2.x. But it also works with Mk1 versions with software versions 1.x and 0.x. However, this can lead to incorrect information in the display so that not all data or soft keys are shown. Switch here between the Mk1 and Mk2 versions of the M51. Each new press switches between the two versions.

If the compatibility mode is switched on, the display is completely correct again, but slightly slower. This is the intended effect of the compatibility mode.

Cut +

Many stations mark their radio station names with a + at the end, for example SRF3+. In this way, DAB+ radio stations are easier to distinguish from DAB stations radio.

Since almost all channels have a + at the end of the name, this information is rather useless than helpful. With this option the + at the end of the name can be suppressed. This option also works when synchronizing with the M208.

"Cut + Y" = switched on, "Cut + N" = switched off

Factory reset

If you press FactoryReset for 2 seconds, the entire memory of the DAB+ tuner will be deleted and you can program the tuner again from scratch.

M208 sync

The synchronization of the M208 with the DAB+ tuner is explained in the next section.

   

 

 

Synchronisation mit M208

Die Fernsteuerung M208 kann mit dem Adapter M208-Link die Senderliste des FM Tuners auf sich selber übertragen so dass man auf der M208 Fernsteuerung alle Radiostationen sehen und wählen kann.

Diese Funktion bietet der DAB+ Tuner ebenfalls, jedoch braucht es dazu eine Option, die kurzzeitig eingeschalten werden muss. Die M208 ist nicht dafür vorgesehen, dass Senderlisten vom DAB+ Tuner übertragen werden können, deshalb muss der DAB+ Tuner mit der M208 speziell kommunizieren, damit dies möglich ist. Es sollte sich während dieser Synchronisation kein FM Tuner im M51 befinden!

Verbinden Sie zuerst die M208 mit dem USB Kabel an den M208-Link Adapter und diesen mit dem M-Link Kabel mit dem M-Link des M51. Gehen Sie nun am M51 wieder ins Setup Menü und wählen die 4. Seite, wo Sie "M208 Sync" vorfinden. Bereiten Sie nun die M208 vor indem Sie diese in den Tuner Mode setzen (Tuner drücken). Danach klicken Sie wie gewohnt auf SETUP auf der Fernsteuerung und setzen den Cursor auf die Synchronisationsfunktion, warten aber mit dem OK für die Synchronisation. Nun drücken Sie kurz auf die Softtaste "M208 Sync". Jetzt haben Sie ca. 10 Sekunden Zeit, die Synchronisation auf dem M208 auszulösen. Achtung: Nur so lange SyncReady auf dieser Softtaste steht, ist eine Synchronisation möglich. Danach müssen Sie erneut drücken.

 

Synchronization with M208

The M208 remote control can use the M208-Link adapter to transfer the FM tuner's station list to itself so that you can see and select all radio stations on the M208 remote control.

The DAB+ tuner also offers this function, but it requires an option that must be switched on for a short time. The M208 is not designed so that station lists can be transmitted from the DAB+ tuner, so the DAB+ tuner must communicate specifically with the M208 in order for this to be possible. There should be no FM tuner in the M51 during this synchronization!

First connect the M208 with the USB cable to the M208-Link adapter and this with the M-Link cable to the M-Link of the M51. Now go back to the setup menu on the M51 and select the 4th page where you will find "M208 Sync". Now prepare the M208 by setting it to tuner mode (press tuner). Then click on SETUP on the remote control as usual and place the cursor on the synchronization function, but wait with OK for the synchronization. Now briefly press the "M208 Sync" soft key. You now have approx. 10 seconds to initiate synchronization on the M208. Attention: Synchronization is only possible as long as SyncReady is on this soft key. After that you have to press again.

 

 
Die M208 zeigt an, ob der Übertrag erfolgreich war oder nicht. Jedoch ist sie immer der Meinung, mit einem FM Tuner kommuniziert zu haben.

The M208 indicates whether the transfer was successful or not. However, she always thinks she was communicating with an FM tuner.

 
   

 

 

 

Remote Einstellungen

Damit alle Tunerbefehle von IR Fernsteuerungen aber auch von Wandfernbedienungen in Zusatzräumen an den DAB+ Tuner gehen, muss dies im M51 konfiguriert werden. (Ansonsen gehen die Befehle an einen möglichen FM Tuner).

Drücken Sie dazu 2 Sekunden auf die SETUP Taste und wählen Sie dann die Softtaste REMOTE

Wählen Sie nun zuerst in der Zone 1 den Remote Button TUNER aus. Die beiden Softtasten in der zweiten Reihe von oben lassen Sie den "button" wechseln. Dann wählen Sie mit der dritten Reihe die Quelle aus und setzen diese auf DAB+. Drücken Sie nun unbedingt auf die Softtaste STORE, damit diese Einstellung gespeichert ist.

Falls Sie weitere Zonen im Einsatz haben, so müssen Sie dies falls gewünscht auch für die weiteren Zonen durchführen. Die weiteren Zonen können explizit auf DAB+ gesetzt werden für den Tuner button, oder aber auf "the same as Zone 1". Auch hier vergessen Sie bitte nicht, die Einstellungen pro Zone jeweils zu speichern.

Jetzt gelingt der Wechsel auf den DAB+ Tuner mit der Taste Tuner auf der Fernsteuerung oder Wandfernbedienung.

Remote settings

This must be configured in the M51 so that all tuner commands from IR remote controls but also from wall remote controls in additional rooms are sent to the DAB+ tuner. (Otherwise the commands go to a possible FM tuner).

To do this, press the SETUP key for 2 seconds and then select the REMOTE soft key

First select the TUNER remote button in Zone 1. The two soft keys in the second row from the top let you switch the "button". Then select the source with the third row and set it to DAB+. Be sure to press the STORE soft key so that this setting is saved.

If you have other zones in use, you must also do this for the other zones if desired. The other zones can be explicitly set to DAB+ for the tuner button, or to "the same as Zone 1". Again, please do not forget to save the settings for each zone.

You can now switch to the DAB+ tuner with the Tuner button on the remote control or wall remote control

 

 
   

 

 

 

Antenne

Grundsätzlich wird eine Teleskop Antenne mitgeliefert.
Wer eher schwachen Empfang hat, dem empfehle ich folgende aktive DAB+ Antenne. Ich habe die selber getestet und der Empfang ist deutlich besser als die reine Teleskopantenne oder die passiven Antennen.

Antenne von Delock aktiv (~20 CHF): https://www.delock.de/produkte/G_12413/technische_details.html

Zwingend notwendiges Zubehör (~20 CHF): https://www.delock.de/produkte/G_13006/merkmale.html

Zwingend notwendiges beliebiges USB Netzteil mit USB A Buchse (~10 CHF)

Zu Kaufen z.B. bei: Brack.ch, Galaxus.ch, Reichelt.com, Microspot.ch, Interdiscount und diverse weitere Quellen

 

 

Antenna

A telescopic antenna is always included.
If you have rather weak reception, I recommend the following active DAB + antenna. I tested them myself and the reception is much better than the pure telescopic antenna or the passive antennas.

Antenna from Delock active (~ 20 CHF): https://www.delock.de/produkte/G_12413/technische_details.html

Essential accessories (~ 20 CHF): https://www.delock.de/produkte/G_13006/merkmale.html

Any USB power supply unit with USB A socket (~ 10 CHF)

To buy e.g. at: Brack.ch, Galaxus.ch, Reichelt.com, Microspot.ch, Interdiscount and various other sources

 

 

 

Kanäle

Die Kanalnummern bei der Sendersuche am M51 entsprechen den folgenden gebräuchlichen Kanalnamen und Frequenzen

Channels

The channel numbers when searching for stations on the M51 correspond to the following common channel names and frequencies

 

MHz Kanal M51
174.928 5A 0
176.640 5B 1
178.352 5C 2
180.064 5D 3
181.936 6A 4
183.648 6B 5
185.360 6C 6
187.072 6D 7
188.928 7A 8
190.640 7B 9
192.352 7C 10
194.064 7D 11
195.936 8A 12
197.648 8B 13
199.360 8C 14
201.072 8D 15
202.928 9A 16
204.640 9B 17
206.352 9C 18
208.064 9D 19
209.936 10A 20

 

MHz Kanal M51
210.096 10N 21
211.648 10B 22
213.360 10C 23
215.072 10D 24
216.928 11A 25
217.088 11N 26
218.640 11B 27
220.352 11C 28
222.064 11D 29
223.936 12A 30
224.096 12N 31
225.648 12B 32
227.360 12C 33
229.072 12D 34
230.784 13A 35
232.496 13B 36
234.280 13C 37
235.776 13D 38
237.488 13E 39
239.200 13F 40

 

 

 

Softwareupdates

Hier können Sie immer den aktuellen Softwarestand einsehen und erfahren über Erneuerungen.

Anbei finden Sie die Updateanleitung für den Firmwareupgrade.

Programmieren mit dem ReVox Programmieradapter

Programmieren mit dem USBasp Adapter

Softwareupdates

Here you can always see the current software status and learn about updates.

Here you can finde the Tutorial to upgrade the firmware.

Programming with ReVox Programmingadapter

Programming with USBasp adapter

 

Version Released Description
2.00 February 2021 Initial Version
2.01 3.March 2021 - Anzeige im Display ob Mono, Stereo, Joint Stereo oder Dualtone
- Ständiges Überwachen und Updaten der Bitraten-Anzeige
- Kanalnummer Anzeige im Mainmenü, im Stationsmenü und beim Suchlauf
- Ausfilterung der Datendienste beim Suchlauf: zB TPEG_SRG
- Darstellung Radiotext nach mehrmals Drücken auf SOURCE korrigiert
- Radiotext bleibt manchmal stehen bis zum nächsten Update. korrigiert

 

 

 

 

 

Fehlersuche

 

Debugging

 

 

Problem

Mein M51 MK1 zeigt manchmal ganze Stationsnamen auf den Softtasten nicht an und auch im Zentrum ist der Name manchmal nicht vorhanden

Lösung

Die DAB+ Karte hat 2 Modi. Einen für Mk1 und einen für MK2. Defaultmässig ist es auf MK2 gesetzt. Stellen Sie es bitte im Setup Menu 4 auf MK1 um, danach ist das Darstellungsproblem behoben.

Problem

My M51 MK1 sometimes does not display entire station names on the softkeys and sometimes the name is not available in the center either.

Solution

The DAB+ card has 2 modes. One for Mk1 and one for MK2. It is set to MK2 by default. Please change it to MK1 in Setup Menu 4, then the display problem is solved.

 

 

 

Allgemeines

Die DAB+ Platine enthält eine Knopfzelle zur Stützung der internen RealTimeClock. Bei der Entsorgung der Platine ist diese herauszunehmen und separat in der Batteriesammlung zu entsorgen. Die örtlichen Gesetze sind zu beachten und befolgen.

Bei der Entsorgung der Platine sind die örtlichen Gesetze über die Entsorgung von Elektronik zu beachten und befolgen.

General

The DAB + board contains a button cell to support the internal RealTimeClock. When disposing of the circuit board, it must be removed and disposed separately in the battery collection. The local laws must be followed..

When disposing of the circuit board, the local laws on the disposal of electronics must be followed.

 

 

 

Kaufen

Infos über Bezugsquellen folgen bald

Gewährleistung

Auf den Tuner wird die 24 monatige gesetzliche Gewährleistung geboten.

Buy

Information follows

Guarantee

A 24 month warranty is offered on the tuner.

 

SumaDAB

Wenn Sie Ihr Kabelnetz (TV/Radio) von UPC Cablecom zu Hause haben, dann können Sie vom CableDAB profitieren. UPC hat viele DAB Radiosender auf ihrem Netz. Der Adapter ist zwingend für den Empfang von CableDAB.

Kaufen Sie dazu gleich den passenden SumaDAB Adapter zum Preis von 130 CHF. Bestellen Sie ihn einfach gleich mit.

SumaDAB

If you have your cable network (TV / radio) from UPC Cablecom at home, you can benefit from CableDAB. UPC has many DAB radio stations on its network. The adapter is essential for receiving CableDAB.

Buy the matching SumaDAB adapter for 130 CHF right away. Simply order it at the same time.

 

Programmer

Günstiges USBasp Programmiergerät (20 CHF) für Softwareupdates ist bald auch hier verfügbar und kann zusammen mit dem DAB+ Modul erworben werden.

 

Programmer

An inexpensive USBasp programming device (CHF 20) for software updates will be available soon here and can be purchased together with the DAB + module.