DAB+ Tuner for ReVox M100

M-DAB-100

 

 

 

 

M-DAB-100

Ein DAB+ Tuner für die ReVox M100 Anlage ist im Moment in der Entwicklung. Sobald News vorhanden sind, werden Sie diese hier finden.

Geplant ist ein externes Gerät/Gehäuse das am M-Link und am AUX1 Eingang an der M100 angeschlossen wird. Die Stromversorgung soll über den M-Link Bus erfolgen. Das Gehäuse kann dann irgendwo hinter der Anlage versteckt werden, es wird NICHT wie die anderen Module über einen Modulträger angeschlossen.

Habe ich Ihr Interesse geweckt?
Lassen Sie mich wissen, dass Sie Interesse haben. Das hilft, die Produktionszahlen möglichst marktgerecht zu halten.

M-DAB-100

A DAB+ tuner for the ReVox M100 system is currently under development. As soon as news is available, you will find it here.

An external device/housing is planned that will be connected to the M-Link and the AUX1 input on the M100. The power supply should work via the M-Link bus. The housing can then be hidden somewhere behind the system; it is NOT connected via a module carrier like the other modules.

Have I piqued your interest?
Let me know you're interested. This helps to keep the production figures as marketable as possible.

 

 

 

Erster Prototyp

Der erste Prototyp ist entstanden: Eine Platine die an den M-Link angeschlossen werden kann. Die Stromversorgung erfolgt gerade über den M-Link, die Kommunikation mit der M100 funktioniert ebenfalls. Das analoge Audiosignal wird auf Chinch-Pegel aufbereitet und dann am AUX1 Eingang an der M100 angeschlossen.

Die Software ist im Moment noch nicht so weit, dass die Funktion gegeben wäre, aber die ersten Schritte sind erfolgreich.

Einige Teile sind unten und oben auf die Platine in der Luft gelötet - Debugging auf elektronisch ;-)

First Prototype

The first prototype is now created: a circuit board that can be connected to the M-Link. Power is currently supplied via the M-Link, communication with the M100 also works. The analog audio signal is processed to chinch level and then connected to the AUX1 input on the M100.

The software is not yet ready to function, but the first steps have been successful.

Some parts are soldered top and bottom on the board via the air - debugging in electronic ;-)

 

 

   

 

 

Zweiter Prototyp

Der Zweite Prototyp hat nun die finale äussere Bauform, eine Europakarte die dann in einem schönen Metallgehäuse Platz findet. Die Speisung erfolgt über den M-Link Bus, optional auch separat - falls der M-Link allenfalls schon zu stark belastet ist von anderer Hardware. Die Stromversorgung hat noch wenige Mängel die es zu beheben gilt.

Die Einspeisung über Chinch an die M100 (AUX1), die analoge Signalaufbereitung ist jetzt einwandfrei.

Der Antennenanschluss kann auch wieder aktive Antennen mit 5V speisen, zuschaltbar über einen Jumper.

Die Software, die den M100 "überlistet" ist noch nicht vollumfänglich gediehen. Da braucht es noch einiges an Arbeit.

Second Prototype

The second prototype now has the final external design, a Europ-Card-PCB formfactor which can then be placed in a beautiful metal housing. The power is supplied via the M-Link bus, optionally also separately - if the M-Link is already too heavily loaded by other hardware. The power supply still has a few shortcomings that need to be remedied.

The feed via chinch to the M100 (AUX1), the analog signal processing is now flawless.

The antenna connection can also feed active antennas with 5V, switchable via a jumper.

The software that "outwits" the M100 is not yet fully developed. There is still a lot of work to be done.